Ölz Maxi Burger Brötle mit Pulled Pork, Paprika-Krautsalat, Spitzpaprika & Senfcreme
Besuche uns auch aufInstagram Logo

Ölz Maxi Burger Brötle

mit Pulled Pork, Paprika-Krautsalat, Spitzpaprika & Senfcreme

Für das Pulled Pork:

Fleisch mit Dijonsenf und Olivenöl gut einreiben. Gewürzkörner im Mörser zerstoßen und mit den übrigen Zutaten vermengen. Das Fleisch mit der Gewürzmischung bestreuen und kräftig einreiben. Anschließend das Fleisch in Klarsichtfolie einwickeln und 8h marinieren lassen. Das Rohr auf 100 °C vorheizen und ein Backblech mit höherem Rand vorbereiten. Fleisch aus der Folie wickeln, auf das Blech legen und im Rohr (mittlere Schiene) ca 10 Stunden garen. Fleisch herausnehmen und noch heiß mit 2 Gabeln in Fasern zupfen.

Tipp: Wenn es schnell gehen muss kann auch fertiges Pulled Pork verwendet werden.

Für die Senfcreme:

Alle Zutaten zu einer festen Mayonnaise rühren, Frischkäse einrühren und nochmals mit Salz & schwarzem Pffefer aus der Mühle abschmecken.

Für das Paprikakraut:

Kraut in Streifen schneiden mit Paprika, Honig & Wasabi gut vermischen und ca. 30 min stehen lassen.

Für die Burger:

Ölz Maxi Burger Brötle kurz auf den Grill geben und anschließend mit Senfcreme bestreichen, mit Kraut & Paprikascheiben belegen, Pulled Pork darauf verteilen und abermals mit etwas Senfcreme bestreichen.

Ölz Meisterbäcker Maxi Burger Brötle 300g
Zutaten
  • Ölz Maxi Burger Brötle 4 Stk
  • 4 Stk Rote Spitzpaprika
  • *****
  • Für das Pulled Pork:
  • 1 Stk Schweinsschulter
  • 2 EL Dijonsenf
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/4 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1/2 TL Kümmel
  • 2 Stk Wacholderbeeren
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 Msp Cayenne
  • 80 g brauner Zucker
  • 50 g Salz
  • 1 Stk Knoblauchzehe
  • 2 TL Paprikapulver
  • *****
  • Für die Senfcreme:
  • 2 Stk Eigelb
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL Pommerysenf
  • etwas süßer Weisswurstsenf
  • 1 Spritzer Apfelessig
  • 200 ml Öl
  • 2 EL Frischkäse
  • *****
  • Für das Paprikakraut:
  • 250 g junges Kraut
  • 100 g eingelegte Paprika
  • 1 EL Honig
  • etwas Wasabi aus der Tube

Zubereitungszeit
ca. 60 min

Thomas Dorfer