Ölz Zopf
Besuche uns auch aufInstagram Logo

Verantwortung für unsere Produkte

FAIRTRADE_Headerbild_VictorienneFle-Detailseite-Zwischensektion-1440x600

100% FAIRTRADE zertifizierter Kakao

Erfolgsrezept Gerechtigkeit: Als 1. Backwarenmarke setzen wir Ölz Meisterbäcker auf 100% Fairtrade zertifizierten Kakao. Denn „mit Liebe backen“ heißt auch mit Respekt gegenüber den Menschen, die uns köstlichen Schoko-Genuss überhaupt möglich machen. 

weiterlesen
ToGoodTo_Headerbild_Detailseite-Zwischensektion-1440x600

"Oft länger gut"

Das macht Sinn: Oft sind Lebensmittel auch nach Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums genießbar. Genau hier setzt auch die "Oft Länger Gut Kampagne" vom Unternehmen Too Good To Go an: Lebensmittel mit allen Sinnen genießen und zu beurteilen ist ein wichtiger Schritt, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Weil unsere Produkte bis zum letzten Bissen ein Genuss sind, freuen wir uns die Initiative vom Start weg zu unterstützen.

Nutzen wir unsere Sinne

1. Schauen - wie sieht das Produkt aus?

2. Riechen - ist der Geruch unauffällig?

3. Probieren - schmeckt es wie es schmecken soll?

Als erster Botschafter unseres Sortiments ist auf dem Ölz Super Soft Sandwich 750g das „Oft Länger Gut“ Logo integriert. Es ist neben dem Hinweis zum Mindesthaltbarkeitsdatum zu sehen. Es ermutigt zum „Schauen, Riechen und Probieren“. Jeder und jede kann somit zum verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Lebensmitteln beitragen und so Lebensmittelverschwendung reduzieren.
 
Gerade Backwaren sind eine betroffene Warengruppe, was Lebensmittelverschwendung betrifft. Die Marke Ölz bietet KonsumentInnen großen Vorteil durch längere Haltbarkeiten, z.B. Ölz Toast , Ölz Sandwiches ,  Ölz Milch Brötle– natürlich ohne Konservierungsmittel.

Neben der Verpackung mit ihrer wichtigen Schutz- und Konservierungsfunktion leisten höchste Hygienestandards in der Ölz-Bäckerei einen wesentlichen Beitrag: Wir arbeiten mit dem Konzept der Reinraum-Technologie. Durch speziell entwickelte Filteranlagen wird ein besonders reines Raumklima erzielt. Die Produkte werden nach dem Backen - während dem Auskühlen - mit gefilterter Luft überströmt und in einer keimarmen Umgebung verpackt. So können wir als Hersteller eine Haltbarkeit von mindestens 14 Tage garantieren. Unsere Verpackung schützt die Produkte aber auch über diese Zeit hinaus, so dass bei einer dichten und ungeöffneten Verpackung das Produkt deutlich länger genießbar ist.

Schon gewusst? Weltweit werden über ⅓ aller Lebensmittel verschwendet. In der EU sind etwa 10% auf Missverständnisse rund um das Mindesthaltbarkeitsdatum zurückzuführen. Als einer der ersten österreichischen Lebensmittelhersteller unterstützen auch wir Ölz Meisterbäcker die Initiative „Oft länger gut“. DANKE für´s Mitmachen - für´s Schauen, Riechen und Probieren. Nähere Infos auch auf www.toogoodtogo.at
 
weiterlesen minimieren

ARA CO2 Einsparung

Details
Weizen

Mehl - die Kraft der Körner

Natürlichkeit & Regionalität sind für uns zwei elementare Faktoren bei der Auswahl unserer Rohstoffe - das gilt auch für unsere Haupt-Backzutat: das Mehl.  Die Transportwege werden möglichst kurz gehalten. Der Großteil des Qualitätsmehls ist innerhalb von 90 Minuten bei uns.

weiterlesen
Bild_LMsindkostbar

Lebensmittel sind kostbar!

Wer kennt das nicht? Noch ein Stückchen Zopf, Brioche oder Toast übrig. Was damit tun? Hier haben wir ein paar Rezepte zum Resterlverwerten: Dinkel VitalmüsliFrühstücks-GröstlFrench Toastweitere Rezepte...

Weil unsere Produkte bis zum letzten Bissen ein Genuss sind, sind wir Teil der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“ des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, um eine wirkungsvolle Vermeidung und Verringerung der Lebensmittelabfälle herbeizuführen.

weiterlesen minimieren
Ölz RIESEN Toast - Ölz Meisterbäcker

Frei von Konservierungsstoffen

"Ein wichtiger Baustein unserer Ölz Qualitätsgarantie ist die Vermeidung von Konservierungsstoffen wenn immer möglich. Das Konzept der Reinraum-Technologie ermöglicht es uns beispielsweise alle Ölz Sandwich- und Toastbrote gänzlich frei von Konservierungsstoffen herzustellen."

erklärt der Geschäftsführende Gesellschafter Bernhard Ölz. Die Reinraum-Technologie verwendet eine speziell entwickelte Filteranlage, mit dieser ein besonders reines Raumklima erreicht wird. Die Luft wird pro Stunde rund 110-mal ausgetauscht und es wird damit ein Umfeld vergleichbar mit einem OP-Saal erreicht. Seit 2015 werden auch kleine Hefeteiggebäcke, wie zum Beispiel die Ölz Milch Brötle oder die Ölz SCHULMAUS, unter Reinraum-Bedingungen hergestellt.

weiterlesen minimieren
Ölz Meisterbäcker Milchkanne

Lebensmittel pur

Beste Rohstoffe sind die Basis der köstlichen Ölz Backwaren. Denn wir sind überzeugt: nur mit den besten Rohstoffen lassen sich hochwertigste Produkte backen. Wie schon der Gründer Rudolf Ölz sagte: "Nur wenn man vorher in den Teig etwas Gutes rein gibt, kommt nachher beim Ofen etwas Gutes raus." Und nach diesem Leitsatz backen auch heute noch die Ölz Meisterbäcker. 

So wird bei Ölz zum Beispiel einzigartig in Europa Frischmilch bei Backwaren verarbeitet. In Bäckerei- und Süßwarenprodukten ist normalerweise die Verwendung von Milchpulver Standard. Da Milchpulver einfach in der Verarbeitung ist und ähnlich wie Mehl gelagert und transportiert werden kann. "Wir haben uns bewusst für die Verwendung von Frischmilch entschieden, denn wir möchten unseren Konsumenten Backwaren mit den besten Rohstoffen bieten.", begründet Bernhard Ölz, Geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, das Investment in eine eigene Frischmilch-Anlage. Frische Milch ist ein wertvoller & ursprünglicher Rohstoff, der sehr hohe Ansprüche an Hygiene und Lagerung stellt. Deshalb musste Ölz in einen eigenen gekühlten Kreislauf und zusätzliche Kühlräume investieren, um Frischmilch z.B. für die Herstellung der Ölz Milch Brötle verwenden zu können.

weiterlesen minimieren
Ölz Meisterbäcker das goldene Ei 2010

Eier aus Bodenhaltung

Als erste Backwarenmarke Österreichs garantiert Ölz der Meisterbäcker: In allen Ölz Produkten kommen ausschließlich Eier aus Bodenhaltung zum Einsatz. 2010 konnte ÖLz der Meisterbäcker die begehrte Qualitätsauszeichnung "Goldenes Ei 2010" dafür entgegennehmen.

weiterlesen
Ölz Meisterbäcker Qualität als Leitbild

Qualität als Leitbild

Die allerbesten Rezepte, hochwertigste Zutaten, ausschließlich Eier aus Bodenhaltung, keine gentechnisch veränderten Rohstoffe, Transfettsäuregehalt unter 1%, umfassende Qualitätskontrollen & höchste Hygienestandards sind die 7 Qualitätsgebote der Ölz Meisterbäcker bei ihrer täglichen Arbeit.

weiterlesen
Bild_Palmöl

RSPO Mitgliedschaft seit 2014

Wir beschäftigen uns bei Ölz der Meisterbäcker bereits seit mehreren Jahren im Rahmen unserer internen Arbeitsgruppe für Nachhaltigkeit mit dem Thema Palmöl.

Der überwiegende Anteil der eingesetzten Fette bei Ölz - über 80% - sind flüssige, pflanzliche Öle (Raps-, Sonnenblumenöl u.a.) sowie Butter. Wir verwenden Palmöl, nur dann wenn dieses herstellungstechnisch nicht zu ersetzen ist. Palmöl ist ein natürlich gehärtetes Fett, frei von schädlichen Transfettsäuren. Unsere verwendeten Palmfette sind alle schonend raffiniert und weisen daher einen niedrigeren Wert an 3 MCPD-Fettsäureester auf. Derzeit gibt es noch keine gesetzlichen Höchstwerte, aktuell arbeitet die EU aber daran, was wir sehr begrüßen.

Seit 2014 ist Ölz Mitglied des RSPO (Roundtable on Sustainable Palm Oil). Ölz verwendet ausschließlich RSPO zertifiziertes Palmöl. Bereits heute ist 98% des eingesetzten Palmfetts nach der Vermarktungsform „segregated“ (SG) zertifiziert, der Rest nach der Vermarktungsform „mass balanced“ (MB).

Wie auch vom WWF eingestuft, ist Palmöl grundsätzlich kein „schlechtes“ Öl. Mit ihm kann auf vergleichsweise geringer Fläche ein großer Teil des weltweiten Bedarfs an Pflanzenölen gedeckt werden. Aber der Anbau von Palmöl muss ökologisch, ökonomisch und sozial verträglich erfolgen. Einen wichtigen diesbezüglichen Mindeststandard für den Anbau von Palmöl bietet der Runde Tisch für Palmöl (RSPO). Verfolgen Sie unseren Fortschritt auf www.rspo.org

weiterlesen minimieren
Farbstoffe

Verwendung von natürlichen Farbstoffen

Sofern bei Ölz Farbstoffe eingesetzt werden, ist es unser Ziel, ausschließlich natürliche Farbstoffe zu verwenden. Azofarbstoffe und Titandioxid (Weißmacher) werden in unseren Produkten grundsätzlich nicht eingesetzt.
 
Die möglicherweise krebserregenden Azofarbstoffe sind synthetische Farbstoffe, welche bei der Lebensmittelherstellung oftmals zur Farbgebung von Produkten verwendet werden.
2020_VEÖ_Logo(1)

VEÖ Mitgliedschaft

Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass wir uns stets mit ernährungswissenschaftlichen Themen beschäftigen und haben im VEÖ, als  die offizielle und anerkannte fachliche Vertretung der Ernährungswissenschafter in Österreich, eine sehr gute Plattform gefunden. Als Mitglied beim VEÖ, dem Verband der Ernährungswissenschafter Österreichs,  haben wir die Chance uns mit Experten zum Thema Ernährung auszutauschen und so einen wertvollen Beitrag zu leisten.

Ihre Bedürfnisse sind uns wichtig

Details

Ölz Produkte

Details

prämiertes Familienunternehmen

Details

Weiterbildungs- & Lehrlingsprogramm

Details

Feine Ölz Rezepte

Kreative Rezeptideen mit Ölz Produkten

Interessante Links