Ölz Meisterbäcker Blätterteigbrezel
Besuche uns auch auf Instagram Logo

Blätterteig

Grundzutaten
Hauptzutaten sind Mehl, Eier, Zucker und ein hoher Anteil an Fett. Der Blätterteig ist ein sogenannter "Ziehteig", der aus mehreren Lagen beziehungsweise Blättern besteht.

Wissenswertes
Die typische Mehrlagigkeit, welche den Blätterteig kennzeichnet, entsteht dadurch, dass der Teig mehrfach ausgerollt und mit Fett wieder zusammengelegt wird.

Im Fachbegriff sagt man: der Teig wird "touriert". Beim Tourieren gilt der Grundsatz, dass ein höherer Fettanteil mehrere Schichten erfordert. Die Lockerung des Teiges erfolgt physikalisch durch Verdampfen des Wassers. Was bedeutet, dass sich während des Backens Wasserdampf in den übereinandergeschichteten Teiglagen bildet, der sich ausdehnt. Durch die Fettschicht wird der Dampf isoliert und ermöglicht somit, dass sich eine Schicht nach der nächsten anhebt. Im Unterschied zum Plunderteig wird beim Blätterteig keinerlei Hefe verwendet.

Wofür verwenden die Ölz Meisterbäcker Blätterteig?
Der Blätterteig ist geschmacksneutral und lässt sich sowohl für süße als auch pikante Backwaren ideal einsetzen. Die Blätterteig-Spezialität der Ölz Meisterbäcker sind die feinen Ölz Blätterteig Brezel.

Köstliche Ölz Rezepte

Interessante Links